Folienwickeln und vorgeformte Aluminiumverpackung

Während der Entwicklungsphase für das Design eines neuen Schokoladenartikels arbeitet Brunner eng mit Herstellern von Verpackungsmaschinen zusammen. Dadurch können Ideen von Designern auf das ausgewählte Verpackungsmaterial abgestimmt werden.

Das Folienwickeln ist der traditionelle Verpackungsprozess für Hohlfiguren. Die Designmöglichkeiten sind begrenzt, da eine glatt aufgewickelte Aluminiumfolie um den Schokoladenartikel gewickelt wird. Der Grund dafür ist, dass die extrem dünne Folie gedehnt werden muss, um die Konturen des Artikels genau nachformen zu können – für einen „formvollendeten“ oder „schlanken“ Look. Jedoch muss man beim Aufbringen der Folie sehr vorsichtig sein, um Risse oder ungewollte Unebenheiten bei der Verpackung zu vermeiden. Das Design des Artikels sollte somit keine kleinen Konturradien und keine starken Höhenunterschiede auf der Oberfläche haben. So sind die Konturen solcher Artikel für diesen Verpackungsvorgang einfach und wenig strukturiert, z.B. speziell angepasste Hasen, Nikoläuse oder andere Hohlfiguren

Vorgeformte Aluminiumverpackungen bieten mehr Freiheiten bezüglich des Schokoladendesigns. Die Folie ist dicker als die Wickelfolie. Das Vorformen erfolgt mit Hilfe eines speziellen Werkzeugs, das der Kontur des Schokoartikels folgt. Dies verleiht ein perfekt sitzendes “Kleid” (wie eine zweite Haut). Während des Verpackungs-Prozesses wird die Schokolade in eine Hälfte der Verpackungsfolie platziert und mit der anderen Folienhälfte bedeckt, dann werden beide Folienhälften durch Bördeln oder Siegeln verschlossen.

Welche Verpackungsmöglichkeit für den Schokoladenhersteller von Vorteil ist, hängt von vielen Faktoren ab, die der Schokoladenhersteller beachten muss.

  • Wie viel Designfreiheit brauche ich?
  • Welches Marktsegment möchte ich mit dem Artikel ansprechen?
  • Wie soll das Produkt aus Vertriebssicht wirken?
  • Können bestehende Foliendesigns verwendet werden?
  • Wie sehen die Hygiene- und Etikettierungsvorschriften auf dem Zielmarkt aus?
  • Wie sensibel reagiert der Markt auf das Thema Umwelt? (z. B. Verpackungsvolumen)
  • Welche Verpackungsmaschinen sind vorhanden

Die Firma Brunner kann durch ihre Expertise während der Entwicklungsphase helfen. Zusätzlich bieten wir Geometriedaten sowie weitere Unterstützung für die Verpackungshersteller während der Umsetzungsphase des Projekts an.

Weitere Informationen über das Thema "Hohlfigurenverpackung" finden Sie in unserer Broschüre "BEAUTIFUL DESIGNS PERFECT MOULDS" auf Seite 14 und 15.

« Zur News Übersicht
Schokoladenformen
Brunner Kunden und Partner weltweit
 
« Zurück zur News Übersicht
Abschluss