Hans Brunner bringt den Zeitgeist in Form

SG Network Juli 2010Kaum eine Branche im Food-Sektor unterliegt dem Zeitgeist stärker als die Süßwarenwirtschaft. Doch die süße Branche ist nicht nur von den jeweiligen Moden und Trends abhängig, sondern sie antizipiert oftmals gesellschaftliche Entwicklungen und prägt sehr erfolgreich neue Geschmacksmuster und innovative Produkte. Ersichtlich wird dies insbesondere in dem reichhaltigen Programm der Saisonartikel. Jahr für Jahr sind die Anbieter zum Weihnachtsfest und zu Ostern gefordert, die Menschen mit neuen Formen und Inhalten zu überraschen. So erfordert beispielsweise der Geschenkcharakter bei den Hohlfiguren ständig neue Angebote, die indes auch die jeweilige 'žemotionale Stimmung' in der Bevölkerung maßgeblich widerspiegeln sollten.

Deutlich zeichnet sich in diesem Segment seit einiger Zeit eine neue (alte) Liebe zur Tradition und zu nostalgischen Motiven ab. Auch Markus Gebhart, Geschäftsführer der Hans Brunner GmbH hat dies anlässlich der Messeteilnahme des Formenbauers an der ProSweets Cologne beobachtet.

'žDie Gespräche haben uns gezeigt, dass bei den Herstellern ein großes Interesse an entsprechenden Formen vorhanden ist. Dies betrifft zum einen filigrane Innovationen, bei denen die Klassiker mit viel Liebe zum Detail revitalisiert werden. Zum anderen sind aber auch nostalgische, heimelige Szenen und Figurenkonstellationen gefragt', berichtet Gebhart.

Statt Fun-Weihnachtsmänner mit Snowboard und Sonnenbrillen oder Osterhasen mit Laptops oder Handys - wie sie vor wenigen Jahren en vogue waren - nimmt Hans Brunner beim Formenbau die neuen Anregungen auf und setzt auf Sujets wie beispielsweise einen Osterhasen mit Rückenkorb und auf anspruchsvolle Reminiszenzen an die Vergangenheit.

Ein Beispiel dafür ist die Hohlfigur des Nikolaus in der ursprünglichen Version als Heiliger Bischof. Seit einiger Zeit im Premiumbereich bereits wieder gefragt, gibt es auch im breiten Sortiment erste interessante Anfragen. Anton Asanger, der Designer von Hans Brunner, hat den Trend längst in ansprechende Formen umgesetzt.

So wurden beispielsweise Artikel wie der Bischof mit Kindern, der Fußballer 'žAnton' sowie der Weihnachtsmann mit Elch auf Schlitten bereits in das Standardprogramm aufgenommen, während weitere Figuren vorerst als Designvorschlag vorliegen. Den Bischof mit Kindern gibt es als Handform und Schleuderform in verschiedenen Formaten - bis hin zu einer Größe von 65 cm. Damit eignet er sich ideal als Prestigeobjekt für die Werbung, aber auch als Blickfang für Lebensmittelhändler, die ihren Kunden zu Weihnachten etwas Besonderes bieten wollen.

www.hansbrunner.de www. brunnershop.com

Download als PDF: Hans Brunner bringt den Zeitgeist in Form - SG Network 07/2010 




Schokoladenformen
  • Deutsch
  • English
  • Francais
Email
Brunner Kunden und Partner weltweit
 

Presse aktuell:

Presse Archiv:

Abschluss