Energiepreis 2010 des Landkreises für die Hans Brunner GmbH

Ebersberger Zeitung - 3.12.2011

Die Hans Brunner GmbH wurde mit dem Energiepreis 2010 des Landkreises Ebersberg ausgezeichnet. Mit dem Preis zeichnet der Landkreis beispielhafte Ideen auf dem Gebiet der Energieeinsparung und der Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes aus. Die Ebersberger Zeitung und die Süddeutsche Zeitung berichteten darüber.


Aus dem Artikel in der Ebersberger Zeitung vom 3.12.2010 unter der Überschrift "Säulen der Energiewende":

"Auf dem Weg zur Energiewende 2030: Zum zweiten Mal hat Landrat Gottlieb Fauth den Energiepreis 2010 des Landkreises Ebersberg vergeben. Mit dem Preis werden beispielhafte Ideen auf dem Gebiet der Energieeinsparung und der Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes ausgezeichnet. 14 Teilnehmer hatten sich für den Wettbewerb angemeldet. Bis zum 10. August gingen die Bewerbungen ein, so Organisator Augustinus Meusel. Die Einzelheiten zum Projekt mussten knapp, aber anschaulich kommentiert werden und durch Fotos oder Skizzen ergänzt sein. Dazu gehörten Doris Seibt und Hartmut Adler vom Arbeitskreis Energie und Ressourcen, Wolfgang Betz vom Ebersberger Sonnenweg sowie Franz Neudecker und Susanne Kinze vom Landratsamt Ebersberg. Den ersten Platz und somit 1500 Euro Preisgeld ergatterte die Hans Brunner GmbH aus Glonn. Die Firma überzeugte mit ihrer vorbildlichen Energiewirtschaft."

Bild-Copyright: Ebersberger Zeitung, Stefan Rossmann

Download als PDF: "Säulen der Energiewende" - Ebersberger Zeitung, 3.12.2010



Aus dem Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 2.12.20210
unter der Überschrift "Hackschnitzel für den Nikolaus":

"Landrat Gottlieb Fauth vergibt zum zweiten Mal den Energiepreis des Landkreises an vier Projekten - Es ist ein hohes, aber auch ein schwer zu erreichendes Ziel: In zwanzig Jahren will der Landkreis sie geschafft haben, die Energiewende und unabhängig sein von fossilen und anderen endlichen Energieträgern. Zu diesem Ziel hatte sich der Kreistag bei der Regionalkonferenz 2006 verpflichtet. Um dieser Vision ein Stück weit näher zu kommen und um Anreize zu schaffen, hat der Landkreis einen Energiepreis ins Leben gerufen, der vergangen Dienstag zum zweiten Mal vergeben wurde. Vier von insgesamt 14 Bewerbern hat Landrat Gottlieb Fauth ausgezeichnet. Eine Jury, darunter Hartmut Adler, ehemaliger Energie-Koordinator des Landkreises, kürte die Gewinner. Sieger wurde die Hans Brunner GmbH in Glonn. Der Familienbetrieb produziert Gussformen für Schokoladenfiguren, von Praline bis zum Nikolaus. Ein Exemplar überreichte Geschäftsführer Markus Gebhart dem Landrat als Geschenk - vermutlich, um die Energiebilanz im Amt ein wenig zu verbessern."

Download als PDF: "Hackschnitzel für den Nikolaus" - Süddeutsche Zeitung,

 

 

Präsentation Energiepreis 2010 LKR EBE.pdf

 




Schokoladenformen
  • Deutsch
  • English
  • Francais
Email

Presse aktuell:

Presse Archiv:

Abschluss