Technische Herausforderung Genauigkeit von Kaltstempelformen oder auch „.... um Haaresbreite !“

Im Sprachgebrauch wird oft dieser Ausdruck verwendet, wenn man

"gerade noch mal Glück gehabt" hat. Dass dieses Maß, und man spricht hier von etwa 0,05mm - bei der Firma Brunner eine ganz andere Bedeutung hat, wollen wir im Folgenden vorstellen.

 

Bei hochpräzisen Schokoladenformen für das Kaltpressverfahren ist die Wiederholgenauigkeit so eng gesetzt, dass die maximale Abweichung innerhalb eines Formensatzes bei 0,05 mm liegt. Zur Verdeutlichung: Wir sprechen hier von fünf Hundertstel eines Millimeters, was der Stärke eines menschlichen Haares entspricht.

 

Um mit dieser Schokoladenform prozesssicher Millionen gleicher Artikel herzustellen, muss die Form aber auch noch weitere Kriterien erfüllen:

  • Cavitäten haben zum Teil weniger als 0,05 mm Abweichung bei festgelegten Referenzpunkt- Abständen.
  • Insgesamt darf die Form in der Gesamtlänge nicht mehr als 0,3 mm von der Nennlänge abweichen (das sind ca. 0,0035% Abweichung, bezogen auf die Gesamtlänge!). Nur zum Vergleich: Schon 5°C Änderung in der Umgebungstemperatur bewirken in etwa diese Längenänderung.
  • Die Ebenheit der Form muss in einem Bereich von 0,2 mm liegen.
  • Das Gewicht der Formen darf nicht mehr als 2 g vom mittleren Gewicht abweichen (max. 0,07%, bezogen auf das Gesamtgewicht der Form!)

 

Diese Anforderung an Genauigkeit erfordert einen extrem hohen Aufwand in der Konstruktion, in der Planung und in der Formenfertigung. Zunächst legen Kunde, Anlagenbauer und Formenlieferant die Details fest.

Nach Herstellung eines Werkzeuges wird eine Musterserie von Formen produziert, die exakt vermessen wird.

Dann wird jeder einzelne gemessene Punkt mit den Maßen aus der Spezifikation verglichen. Vor der Produktion der endgültigen Form, wird jede Abweichung einzeln korrigiert und das Werkzeug entsprechend justiert, so dass alle Werte innerhalb der vorgegebenen Toleranzen liegen.

 

Voraussetzung sind spezielle Messmaschinen in klimatisierten Räumen, hochpräzise Werkzeuge und Spritzgießmaschinen sowie geschultes Fachpersonal, das konzentriert und fehlerfrei arbeitet.

 

Für die geforderte Wiederholgenauigkeit dieser Formen müssen die Umgebungsbedingungen während der Produktion strikt eingehalten werden:

  • Die Spritzgießmaschine wird lange vor Fertigungsbeginn auf Produktionstemperatur vorgeheizt.
  • Der isolierte Produktionsraum gewährleistet eine konstante Raumtemperatur
  • Luftfeuchteschwankungen werden vermieden.
  • Die Trocknung des Granulates wird eng überwacht und gesteuert.

Diese aufwändige Planung und Produktion ist die Grundlage für jahrelange störungsfreie Produktion von Schokoladenartikeln mit Wandstärken bis unter 1 mm, die den Schokoladenliebhaber begeistern.

 

 Brunner - bestens in Form !

« Zur News Übersicht
Schokoladenformen
  • Deutsch
  • English
Email
Brunner Kunden und Partner weltweit
 
« Zurück zur News Übersicht
Abschluss