Information Neodym-Magnete

1. Hintergrund Neodym-Magnete

Für unsere Schokoladenformen verwenden wir 'žNeodym-Magnete'. Selbst bei kleinen Durchmessern sind diese extrem stark und erlauben deshalb die Nutzung der Formenfläche für eine möglichst große Anzahl von Schokoladenartikeln.

Abbildung: Neodym Magnete auf einer SE-Form

"Neodym" ist ein chemisches Element in der Gruppe der "Seltenen Erden" und wird weltweit zu 97% in China gewonnen.

Chinas Regierung hat in den letzten Jahren niedrige Arbeitssicherheits- und Umweltstandards bei der Gewinnung von Neodym, sowie illegale Minen und illegale Ausfuhr dieses Materials geduldet. Auf Grund der damit nicht mehr akzeptablen Schäden, aber auch auf Grund der wachsenden strategischen Bedeutung dieses Materials für modernste Umwelttechnologien, hat die chinesische Regierung drastische Maßnahmen ergriffen: Die Sozial- und Umweltstandards wurden mit sofortiger Wirkung deutlich erhöht, illegale Minen wurden geschlossen und auf Neodym und Neodym-Produkte wird ein Exportzoll erhoben.

Der Bedarf an Produkten aus Neodym ist während dessen ungebremst. Gerade für zukunftsweisende, umweltfreundliche Technologien wie Generatoren für Windräder, Elektro- und Hybridfahrzeuge, Batterien und Brennstoffzellen wird Neodym im großen Umfang verwendet.

Das führte seit Mitte 2010 zu einem Preisanstieg von über 800% (!) für Neodym. Dieser spiegelt sich fast direkt bei den Preisen für Magnete wieder. Diese extreme Erhöhung im ersten Halbjahr 2011 ist vermutlich eine übertriebene Reaktion auf die oben geschilderte Marktsituation, aber mittel- und langfristig erwarten alle Experten ein dauerhaft höheres Niveau der Preise im Vergleich zu den letzten Jahren.

Preisentwicklung Neodym-Grundmaterial

 

Weitere technologische und wirtschaftliche Hintergründe finden Sie beim Öko-Institut e.V. Freiburg unter http://www.oeko.de/oekodoc/1110/2011-001-de.pdf oder bei der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe unter http://www.bgr.bund.de/DE/Gemeinsames/Produkte/Downloads/Commodity_Top_News/Rohstoffwirtschaft/31_erden.pdf

Bislang wurden diese Magnete großzügig in Schokoladenformen eingesetzt, um ein Sicherheitspolster bei der Dichtheit von Doppelformen zu erhalten. Wir werden diese Strategie zusammen mit unseren Kunden hinterfragen und an Lösungen arbeiten, um die Schokoladenformen weiterhin kostengünstig anzubieten.


2. Preisanpassung bei Schokoladenformen mit Neodym-Magneten

Die Hans Brunner GmbH konnte bisher durch eine langfristige Einkaufsstrategie für Neodym- Magnete die Formenpreise unverändert lassen.

Die aktuelle Preisentwicklung ist jedoch so rapide und deutlich, dass wir eine Preisanpassung nicht mehr vermeiden können. Aufgrund eigener Bevorratung und der Wirkung von langfristigen Verträgen werden wir die Erhöhung vorerst aber noch nicht voll auf die Formen umlegen sondern mit Wirkung zum 01.09.2011 unsere Kalkulationspreise für Magnete anheben. Diese Preise sind aufgrund der Dynamik der Preisentwicklung zunächst bis 31.12.2011 gültig und werden gegen Jahresende 2011 für 2012 erneut überprüft und gegebenenfalls angepasst.

 

3. Technische Entwicklungen

Die aktuelle und zu erwartende Preisentwicklung bei Neodym-Magneten ändert die Rahmenbedingungen für die Gestaltung von Schokoladenformen und den Umgang mit Magneten deutlich.

Wir verfolgen deshalb folgende Ansätze in unserer Entwicklung:

  • Verringerung der Anzahl der eingesetzten Magnete. Diese Maßnahme verfolgen wir schon seit einiger Zeit.  Um die Dichtheit der Formen weiterhin zu gewährleisten, kommen neue Fertigungstechnologien zum Einsatz und Formen werden in der Entwurfsphase ausführlich getestet. Alternativ wird auch der Einsatz von schwächeren Magneten geprüft.
  • Erschließung von Möglichkeiten, Magnete wiederzuverwenden. Wir verfolgen das direkte Wiederverwenden, aber auch das Recycling der enthaltenen Wertstoffe. Bis Ende 2011 werden wir die zum Wiederverwenden nötigen Vorarbeiten abschließen und Sie dann über Details informieren.
  • Anbieten von Systemlösungen, bei denen insgesamt eine deutlich geringere Anzahl von Magneten verwendet wird. Dazu ist seit der Interpack 2011 das Rahmensystem 'žBLUEFLEX®' verfügbar. In diesem System ist nur der Rahmen mit Magneten ausgestattet und wird für eine Vielzahl von Artikeln zur Aufnahme der Einlegeformen verwendet. Informationen dazu finden Sie auf unserer Internetseite unter http://www.hansbrunner.de/blueflex-formen.html


Für weiter Fragen zum Thema wenden Sie sich bitte an Peter Mayroth (Tel.: 08093-9086-210; email: mayroth@hansbrunner.de) oder Ihren zuständigen Vertriebsmitarbeiter.

Glonn im Juli 2011

Markus Gebhart
Geschäftsleitung Hans Brunner GmbH

« Zur News Übersicht
Schokoladenformen
  • Deutsch
  • English
  • Francais
  • Italiano
  • Espanol
  • Portugese
  • Russian
  • Polish
  • Turkish
Email
Brunner Kunden und Partner weltweit
 
« Zurück zur News Übersicht
Abschluss