Große Formenformate

Im Frühjahr 2015 nehmen wir eine neue Spritzgussanlage mit Zubehör im Wert von 1 Mio. Euro in Betrieb. Diese Investitionen sorgen dafür, dass wir den Größenbereich der Formen, die wir produzieren können, noch einmal erhöhen. So wird es möglich sein, Formen mit einer Länge von bis zu 1400 mm herzustellen. Zudem wollen wir mit der Investition in neue sogenannte Heißkanäle die Anspritzsituation bei Formen in Größen von über 1000 mm weiter optimieren. Mit Heißkanälen wird der heiße, flüssige Kunststoff unter weitgehender Vermeidung von Temperatur- und Druckverlusten auf mehrere Anspritzpunkte verteilt. Dadurch werden die Fließwege des Kunststoffes im Werkzeug verringert. Die Schokoladenformen werden so mit moderaten Einspritzdrücken optimal gefüllt. Das führt bei den Formen zu geringen Eigenspannungen, was unseren Kunden in verlängerten Formenlaufzeiten und einem verringerten Risiko von Formenbruch zu Gute kommt.

Ebenso wollen wir mit der Investition in eine weitere Spritzgussanlage für große Formenformate ein redundantes System schaffen, um die Liefersicherheit zu erhöhen. Für viele Kunden ist das in Ihrer engen Projektplanung ein sehr wichtiger Aspekt.

Und natürlich haben wir bei der Konfiguration der neuen Anlage unsere ganze Erfahrung mit den bestehenden Anlagen eingebracht und nutzen die neuesten Technologien, um energieeffizient, kostengünstig, QM- und ergonomisch zu produzieren.

So spart die neue Anlage im Vergleich zum Vorgängermodell über 30% Energie.

Das integrierte Portalroboter- Handhabungssystem übernimmt die Entnahme der Formen und führt die Formen über das Angusszwick- System, die Waage und den Bedruckungslaser bis zum Ablageband.

So ergeben sich konstante Spritzgusszyklen für wiederholgenaue Formensätze.

« Zur News Übersicht
Schokoladenformen
  • Deutsch
  • English
Email
Brunner Kunden und Partner weltweit
 
« Zurück zur News Übersicht
Abschluss