Formenkombination

BRUNNER Formen werden durch zwei Produktionsverfahren hergestellt.

Im Thermopress- Verfahren werden erwärmte Polycarbonat- Platten, mit hohem Druck in Form gepresst. Anschließend werden die so erzeugten Rohformen umfräst und ggf. mit Zubehörteilen bestückt.

Das Spritzgießverfahren nutzt geschmolzenes Kunststoffgranulat, das in ein geschlossenes Werkzeug eingespritzt wird.

 

Für unsere BLUEFLEX® Rahmenserie nutzen wir beide Technologien:

Der Rahmen besteht aus einem Spritzguss-Teil, die Einlegeform ist ein Thermopress- Teil. So wird jedes Teil mit dem Verfahren hergestellt, das für seinen Zweck am besten geeignet ist und dem gesamten Formensystem die besten Eigenschaften verleiht.

Der geometrisch komplexe etwas stabilere Rahmen, der als Standardteil immer wieder verwendet wird, benötigt ein aufwändiges Spritzgießwerkzeug. Dieses amortisiert sich in diesem Fall durch die hohe Stückzahl.

 

 

Die Einlegeformen für das BLUEFLEX®-System sollen flexibel sein, die erforderlichen Stückzahlen sind niedrig. Dafür wird ein kostengünstiges Thermopress- Werkzeug verwendet. So ist  das gesamte System mechanisch flexibel und kostengünstig.

 

Ähnlich ist es bei den dargestellten kundenspezifischen Formen.

Das Unterteil ist im Spritzgießverfahren hergestellt. Das ist in den meisten Fällen die Anforderung einer industriellen Dosieranlage.

Anstelle eines Spritzguss- Oberteils, wird allerdings ein Thermopress- Teil verwendet.

 

Die Vorteile sind:

  • geringere Werkzeugkosten
  • geringere Fixkosten in der Produktion (Rüstkosten und Einrichtkosten)
  • geringeres Gewicht
  • höhere mechanische Flexibilität

 

Diese Flexibilität sorgt für:

  • extrem gute Dichtheit in der Trennebene
  • weniger Kraftaufwand beim Twisten
  • einfachere Entformung

 

Gerne entwickeln wir das passende Formensystem für Sie und vergleichen die Alternativen.

« Zur News Übersicht
Schokoladenformen
  • Deutsch
  • English
Email
Brunner Kunden und Partner weltweit
 
« Zurück zur News Übersicht
Abschluss