Brunner radlt um die Welt

Aus einer Wette unter  Kollegen (Wer radelt öfter zur Arbeit) hat sich eine erstaunliche Dynamik innerhalb der Firma Brunner entwickelt.
In einem Aufsehen erregenden Pilotprojekt, das viel Beifall von Kunden und Geschäftspartnern bekommen hat, will „Brunner um die Welt radeln!“ Gezählt werden nur Radstrecken von und zur Arbeitsstätte.

 

Bereits 2013 wurde fleißig geradelt. Vorbildhaft radelte der Geschäftsführer 109 x von seinem Wohnort München zu seiner Glonner Arbeitsstätte und erzielte damit 4033 km. 2014 liegt sein Ziel bei 5000 km. Wenn ihm das gelingt spart er ca. 31,8 % seiner Autofahrten zur Arbeitsstätte. Damit ihm viele Mitarbeiter nacheifern können, hat sich die Firma entschlossen, jedem Teilnehmer ein kostenloses Firmenfahrrad zur Verfügung zu stellen. Mehr als 30 neue Räder wurden gekauft und sind bereits täglich im Einsatz. Die Absicht ist hier, mindestens die Hälfte der Mitarbeiter für pedalo-Fahrten zum Arbeitsplatz zu bewegen. 2013 wurden bereits 32.477 km mit dem Rad zurückgelegt.


Wenn man von einem Kleinwagen mit einem Verbrauch von 5,9 Liter
pro 100 km ausgeht, wurden letztes Jahr 4541,3 kg CO2 eingespart.
Das entspricht einer Aufforstungsfläche von 92 m2 Wald.


Abgesehen von den Energieeinsparungen wird sich im Laufe der Jahre zeigen, ob es der Gesundheit auch zuträglich war. Ziel für 2014 ist es, so viele km mit dem Fahrrad zu schaffen, dass es einer Weltumrundung (ca. 40.075 km) entspricht. Von Januar bis zum 1. Juli 2014 wurden bereits 16.874 km mit dem Rad zurück gelegt.

 

Geht man hier wieder von einem Kleinwagen mit einem Verbrauch von 5,9 Liter pro 100 km aus, wurden dieses Jahr schon 2359.5 kg CO2 eingespart. 2013 und 2014 (bis 01.Juli) wurden insgesamt 49.351 km gefahren und dadurch 6900,8 kg CO2 eingespart.


Download PDF: Bewerbung Energiepreis 2014

« Zur News Übersicht
Schokoladenformen
  • Deutsch
  • English
Email
Brunner Kunden und Partner weltweit
 
« Zurück zur News Übersicht
Abschluss