Ökostrom

Nachdem Teile der Hans Brunner GmbH bereits seit Jahren mit Ökostrom beliefert wurden, wird nun ab dem Januar 2012 der gesamte Betrieb einschließlich Produktion und Verwaltung mit Strom aus ökologischen Quellen versorgt.

 

Dazu wurde ein Vertrag mit einem Stadtwerk einer deutschen Großstadt geschlossen. Dieser Vertrag garantiert 100% Ökostrom aus RECS-Zertifikaten. Dieses 'žRenewable Energy Certificate System" stellt sicher, dass nur soviel grüne Energie verkauft werden darf, wie auch tatsächlich produziert wird. Dazu Firmeninhaber Rudi Schwaiger:

'žDer Bezug von Ökostrom ist und war ein wichtiger Teil unseres Nachhaltigkeits-Konzeptes. Wir haben uns einen leistungsfähigen Partner gesucht und erst nach Prüfung der Unterlagen unterzeichnet. Wir freuen uns, dass unsere Energie vollständig aus Wasserkraft gewonnen wird."


Auch wenn nur ein geringer Prozentsatz der deutschen Unternehmen sich zu diesem innovativen Schritt entschlossen hat, ist man bei Brunner überzeugt, hier die richtige Maßnahme getroffen zu haben. Man will mit gutem Beispiel vorangehen und andere Unternehmen zur grünen Evolution ermutigen.


Ein weiterer Baustein zum sorgsamen Umgang mit Energie ist das sogenannte Monitoring. Neben der Vermeidung von Energieverbrauch ist dieses Überwachen von Maschinen und Geräten ein effektives Kontrollinstrument. Stromspitzen werden vermieden, die Energie wird sinnvoller eingesetzt. Diese Idee wird von Brunner auch an andere Firmen herangetragen. So gab es bereits Vorträge von Herrn Schwaiger vor dem nordbayerischen Kunststoffverband und diversen Gremien, in denen das Brunner-Konzept zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Energie und Rohstoffen vorgestellt wurde.


Der Landkreis Ebersberg hat diese Bemühungen und die erreichten Resultate gewürdigt, in dem er der Hans Brunner GmbH den Energiepreis des Jahres 2010 verliehen hat. Für 2012 sind bereits die Weichen gestellt, um diesen Spitzenplatz wiederum zu erreichen.

« Zur News Übersicht
Schokoladenformen
  • Deutsch
  • English
Email
Brunner Kunden und Partner weltweit
 
« Zurück zur News Übersicht
Abschluss